29.10.2017 07:51UhrEinsatz!!! Schäden durch Sturmtief „Herwart“

Gegen 7:51 Uhr wurden, wie fast im gesamten Landkreis, auch die Falkenhainer Kameraden zur Beseitigung von Sturmschäden alarmiert. Unsere Hauptaufgabe bestand darin, die Straßen K9026 im Bereich Falkenhain-Oberbärenburg, S182 Falkenhain-Hirschsprung sowie in der Ortslage Waldidylle zu kontrollieren und möglichst von umgestürzten Bäumen und anderen Gegenständen zu befreien, ggf. zu sichern oder abzusperren. In Waldidylle mußte der Falkenhainer Weg teilweise abgesperrt werden. Auch auf der K9026 (Bärenburger Straße) zwischen Waldidylle und Abzweig Bobbahn mußten die Arbeiten eingestellt werden, da der Schaden zu hoch war und ständig neue Bäume umstürzten. Die Arbeiten währen zu gefährlich gewesen. So musste die Straße 9:16 Uhr voll gesperrt werden. Durch die Vielzahl an alarmierten Einsatzkräften kam auch die Rettungsleitstelle an ihre Grenzen. Die Ortsfesten Befehlsstellen der Gemeindern wurden aktiviert, welche dann Regional die Koordination übernahmen. Da Altenberg bisher noch keine Ortsfeste Befehlsstelle besitzt, übernahm Gemeindewehrleiter Püschel die Koordination von zu Hause aus, welches er aus unserer Sicht sehr gut meisterte. Nach dem wir gegen 14:00 Uhr unseren letzten Einsatzbefehl zur Beseitigung eines Baumes auf S182 kurz vor Hirschsprung erhielten, konnten wir gegen 15:00 Uhr endgültig unseren Einsatztag beenden. Gegen 15:14 Uhr informierte uns der Gemeindewehrleiter, dass auch die Rettungsleitstelle den Normalbetrieb wieder aufnimmt.
(...Bilder ansehen)

16.10.2017 06:56UhrEinsatz!!! K9026 Waldidylle-Altenberg Hilfeleistung klein

Aus ungeklärter Ursache fuhr auf der K9026 zwischen Waldidylle und Falkenhain ein Auto gegen einen Baum auf der linken Straßenseite. Zur Versorgung der Verletzten Person und Unfallaufnahme sowie Beräumung der Unfallstelle mußte die K9026 für ca. 1h voll gesperrt werden.
(...Bilder ansehen)

12.08.2017 10:18UhrEinsatz!!! "Kinderheim Waldidylle“

Am 12.08.2017 löste die Brandmeldeanlage im Kinderheim Waldidylle aus. Pieper und Sirenen alarmierten 10:18 Uhr die Feuerwehren Oberbärenburg, Falkenhain, Johnsbach, Altenberg, Bärenstein sowie den Rettungsdienst (DRK). Bei der Ankunft der ersten Wehren hatten alle Kinder und Betreuer bereits das Gebäude verlassen und sich am Sammelpunkt eingefunden.
Da wegen Wasserleitungsbauarbeiten die Zufahrt zum Falkenhorstweg gesperrt ist und es Straßeneinengungen sowie eine Bauampel auf der Ortsdurchfahrtsstraße Waldidylle (Bärenburger Str. / K9026) gibt, machte es sich erforderlich, die Ortsdurchfahrt zum Abstellen der Einsatzfahrzeuge und Absicherung der Einsatzkräfte vorab zu Sperren.
Wie die bereits aus den Medien bekannten Probleme „Rettungsgasse“ oder „Gaffer“, sorgten auch hier das „Unverständnis“ sowie kurze Diskusionen einiger Verkehrsteilnehmer für Unmut bei den Einsatzkräften.
Nach Lageerkundung, Kontrolle des ausgelösten Melders sowie einer abschließenden Kontrolle des gesamten Gebäudes, konnte nach ca. 30 min „Einsatzabbruch-Fehlalarm“ gemeldet werden.

16.07.2017 17:27UhrEinsatz!!! "S182 Falkenhain-Altenberg Hilfeleistung klein (Verunreinigung)"

Am Sonntag Nachmittag kam es auf der Kreisstraße 9026 zwischen Waldidylle und Oberbärenburg zu einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Der Melder des Unfalls informierte nach unserem Kenntnisstand über 110 die Polizei, mit den Stichworten "Waldidylle" und "Schlaghübel".
Mit diesen Informationen währe die FF Falkenhain sicher schnell vor Ort gewesen. Bereits seit Jahren bezweifeln wir den Sinn der Großleitstelle in Dresden, als Ersatz für die Regionalleitstellen, wie z.B. in Dipps. Da in DD die Ortskenntniss fehlt, allerdings Regionale mit Begriffen wie "Schlaghübel" etwas anfangen konnten..
Laut Einsatzbefehl fuhr die FF Falkenhain also die S182 über Hirschsprung bis Altenberg, ohne einen Unfall oder eine gemeldete "Verunreinigung" zu finden.
Unterwegs versuchten die Einsatzkräfte, da ihnen alles "suspekt" vor kam, über den neuen tollen Digitalfunk die IRLS DD zu erreichen. Fehlanzeige. Weder Direktrufe, noch Statusmeldungen konnten gesendet werden. - kein "Netz".
Über die B170 und K9026 kamen die Kameraden der FF Falkenhain dann doch noch am Einsatzort am Schlaghübel in Waldidylle an, um abzusichern und zu helfen.
Dieser Einsatz ist ein Beispiel von vielen, worüber sich Bund, Land und Kreise Gedanken machen sollten... Zum einen sind Großleitstellen keine richtige Lösung, da Ortskenntniss fehlt, zum Zweiten sollte die Funktion des Digitalfunknetzes geprüft werden, notfalls wieder auf Analog umgestellt werden...

08.04.2017 19:14UhrEinsatz!!! "Brand mittel - Altenberg OT Falkenhain"

Am Samstag Abend kam es in Falkenhain zu einem Schornsteinbrand, bei dem durch schnelles Handeln schlimmeres verhindert werden konnte...
(...Bilder und weitere Informationen)

25./26.02.2017Arbeitseinsatz: Bobbahn Altenberg

Absicherung / Einweisung Parkplatz und Absicherung der Veranstaltung zum
Viessmann Rennrodel-Weltcup 2016 / 2017 (Finale)
an der Bobbahn Altenberg

24.02.2017 04:29UhrEinsatz!!! Brand in Schmiedeberger Gießerei GmbH

In der Schmiedeberger Gießerei trat am Abend des 23.02.2017 Öl aus einer Hochdruckleitung aus und geriet in Brand. Bei dieser Verpuffung/ Explosion brach ein Feuer aus, dass auf das Dach der Halle übergriff. Etliche Feuerwehren aus dem Kreis waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Am Morgen des 24.02. wurde die FF Falkenhain nachalarmiert, um die Löscharbeiten zu unterstützen und andere Kameraden abzulösen.
(...Bilder ansehen)

15.02.2017 16:24UhrEinsatz!!! S182 Falkenhain-Altenberg Hilfeleistung klein

Aus ungeklärter Ursache fuhr auf der S182 zwischen Falkenhain und Dönschten ein Auto gegen einen Baum auf der linken Straßenseite. Zur Versorgung der Verletzten und Unfallaufnahme sowie Beräumung der Unfallstelle mußte die S182 für ca. 1h voll gesperrt werden.
(...Bilder ansehen)

07./08.01.2017Arbeitseinsatz: Bobbahn Altenberg

Absicherung / Einweisung Parkplatz und Absicherung der Veranstaltung zum
3. BMW - IBSF World Cup Bob & Skeleton 2016 / 2017
an der Bobbahn Altenberg